Wiestalstausee

Urlaub in Österreich


Der Wiestalstausee ist ein Staubecken für das Kraftwerk Wiestal auf 561 m Höhe im Wiestal im Tennengau. Der Stausee wird vom Almbach und Mörtelbach (Zufluß aus der Gaißau) gespeist. Das Wiestal im nördlichen Teil des Bundeslandes Salzburg ist ein kleines, nordöstliches Seitental des Salzachtals im Bezirk Hallein. Es gilt als Sport- und Naherholungsgebiet, wirtschaftlich bedeutend sind mehrere Wasserkraftwerke. Ein enger Talabschnitt, die Wiestalklamm, ist als Naturdenkmal unter Schutz gestellt.
Die Wiestalklamm, auch Almbachklamm genannt, ist das 1,6 Kilometer lange Engtal des Almbachs zwischen dem Wiestalstausee und dem Wiestal-Ausgleichsbecken. Es gilt als ein Abschnitt mit besonderer landschaftlicher Schönheit und ist eines der wenigen Klammen im Dolomitgestein der Alpen. Der Talabschnitt ist s-förmig gewunden und wird zum Teil von fast senkrechten Felswänden begrenzt.

Urlaubanbieter in der Umgebung