Der Bluntautalsee liegt im schönen, 6 Kilometer langen Bluntautal, westlich von Golling an der Salzach im Tennengau.

Urlaub in Österreich


Wenn man vom Parkplatz am Eingang des Tales wandern möchte, kann man zwischen einem naturbelassenen Wanderweg rechts (Nordseite des Tales) und einem guten Forstweg (links), der zum Gasthof Bärenwirt führt, (Südseite des Tales) wählen. Auf dem Weg zum Bärenwirt kommt man an kleinen Badeseen des Fischbachs vorbei.

Ab Mai sind gleich hinter dem Bärenwirt die gewaltigen Wasserfälle des „Weißen Torren“ zu sehen. Durch wegloses Steilgelände erreicht man die Quelle des Naturwunders. Nach einigen Metern und Kaskaden teilt sich der Wildbach. Auf der rechten Seite stürzt ein wuchtiger Fall in eine 25 Meter tiefe Spalte und über mehrere Abbrüche. Der unterste und zugleich kleinste Fall wird als Torrener Wasserfall bezeichnet. Der links abfließende Teil des Weißen Torren stürzt nach mehreren wunderschönen Kaskaden im freien Fall über eine 50 Meter hohe Felswand in die Tiefe und mündet im Fischbach.

Flora

Seidelbast (Daphne mezereum), Vogel-Nestwurz (Neottia nidus avis), Schneerose (Helleborus niger), Langblättriges Waldvöglein (Cephalantera longifolia), Schwalbenwurz-Enzian (Gentiana asclepiadea), Knabenkraut (Dactylorhiza), Aurikel (Primula auricula), Wolliger Schneeball (Viburnum lantana), Gemeine Waldrebe (Clematis vitalba), Nickendes Perlgras(Melica nudans), Huflattich (Tussilago farfara), Hasenlattich (Prenanthes purpurea), Kalk-Blaugras (Sesleria varia), Berg-Laserkraut (Laserpitium siler), Teufelskralle (Phyteuma orbiculare), Sumpfdotterblume (Caltha palustris), Wildes Silberblatt (Lunaria rediviva), Grüner Streifenfarn (Asplenium viride), Behaarter Kälberkropf (Chaerophyllum hirsutum).

Fauna

Das Bluntautal beherbergt nahezu die Hälfte aller Schmetterlinge des Bundeslandes Salzburg (z. B.: Apollo-, Scheckenfalter, Augsburger Bären);
Rot-, Gams-, Rehwild, Feldhase, Rotfuchs, Baummarder, Eichhörnchen, Feuersalamander, Erdkröte, Blindschleiche, Zauneidechse, Kreuzotter, Buchfink, Kuckuck und Buntspecht.